Gemeinde Wehingen

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Gemeinderat - Aktuell / Archiv Sitzungstermine

Bericht aus der letzten Gemeinderatssitzung vom 14.10.2017

Aus der letzten Sitzung des Gemeinderats wird berichtet

Bei goldenem Oktoberwetter konnte der Gemeinderat Wehingen am vergangenen Samstag seine 10. öffentliche Sitzung im Jahr 2017 durchführen, die größtenteils durch die Begehung und Vor-Ort-Besichtigung der nachfolgenden Bauvorhaben und Objekte im Gemeindegebiet, gekennzeichnet war.

 

-Treppenanlage vom Kirchenvorplatz zum Garten von St. Berthevin

Hier konnte sich der Gemeinderat vor Ort ein Bild über den schlechten Zustand der Treppe aufgrund gelockerter, bzw. loser Trittstufen machen. Bürgermeister Reichegger führte aus, dass eine Erneuerung bzw. die komplette Neugestaltung des Treppenaufgangs erst im Zuge des für das Jahr 2018 beantragten Sanierungsgebiets “Ortsmitte II“, vorgesehen ist. Um eine drohende komplette Sperrung der Treppenanlage zu vermeiden, beauftragte der Gemeinderat die Firma Thorsten Grimme damit, an dem Aufgang im Bereich des bestehenden Geländers, und lediglich auf der halben Treppenbreite, die notwendigsten Reparaturarbeiten durchzuführen. Die andere Hälfte des Treppenaufgangs wird für den Fußgängerverkehr gesperrt.

 

-Kindergarten St. Ulrich – Außenstelle im Pfarrer-Hornung-Heim

Bei diesem Punkt bedankte sich der Vorsitzende zunächst nochmals sowohl bei der Katholischen Kirchengemeinde, für die Bereitstellung der notwendigen Räumlichkeiten im Pfarrer-Hornung-Heim, als auch bei der Kindergartenleitung für die schnelle und unbürokratische Umsetzung der Maßnahme.

In der neu eingerichteten Kindergarten-Kleingruppe, in der insgesamt bis zu 12 Kinder aufgenommen werden können, werden derzeit 8 Kinder im Alter von
2 ¾-Jahren und älter, betreut.

 

-Neugestaltung des Außenbereichs im Kindergarten Christkönig

Die im Rahmen einer routinemäßig durchgeführten Sicherheitsüberprüfung der Spielgeräte und der Außenanlagen im Kindergarten Christkönig, festgestellten Sicherheitsmängel, wurden zwischenzeitlich durch die Firma R. Benzing aus Trossingen, behoben.

Bürgermeister Reichegger zeigte sich erfreut darüber, dass die ursprüngliche Kostenschätzung für die höhenmäßige Angleichung des Pflasterbelages, die Erneuerung verschiedener Fallschutzbereiche bei den Spielgeräten, den Austausch des Spielsandes und die teilweise Erneuerung der Sandkasteneinfassung, sowie für die Erneuerung eines Zugangsweges mit zugehörigem Vorplatz, mit tatsächlichen angefallenen Gesamtkosten von 18.600,-- €, deutlich unterschritten werden konnte.

 

-  Mietwohnungsbau im Bereich “Rubäcker“

Aufgeschlossen zeigte sich der Gemeinderat gegenüber der beabsichtigten Bebauung zweier privater Grundstücksflächen im Bereich Albstraße / Rubäcker mit 3 Wohnhäusern durch einen privaten Investor, unter der Voraussetzung, dass sämtliche, im Zusammenhang mit der Überplanung, Erschließung und Bebauung der Flächen anfallenden Kosten, durch diesen übernommen werden.

 

-  Verlängerung der Carl-Benz-Straße zur weiteren Erschließung des Gewerbegebiets Flache Äcker-Ochsenäcker sowie Flüchtlings- / Gemeinschaftsunterkunft des Landkreises im Gebäude Carl-Benz-Straße 8

Der Gemeinderat machte sich vor Ort ein Bild über den aktuellen Baufortschritt der durch die Firma Walter Straßenbau durchgeführten Verlängerung der Carl-Benz-Straße, für die weitere Erschließung des Gewerbegebiets Flache Äcker-Ochsenäcker. Im Zuge der aktuellen Straßenbauarbeiten soll auch gleich eine Baustellenzufahrt für einen weiter hinten gelegenen Gewerbebauplatz, angelegt werden.

Enttäuscht zeigte sich der Gemeinderat darüber, dass eine Innenbesichtigung der Flüchtlings- / Gemeinschaftsunterkunft des Landkreises im Gebäude Carl-Benz-Straße vom Bauträger nicht ermöglicht wurde.

 

-  Gestaltung einer Wandfläche im Barbereich des Mehrzweckraumes der Schlossberghalle

Den vorgestellten Gestaltungsvorschlag für eine Wandfläche im Bereich der Theke / Bar im Mehrzweckraum der Schlossberghalle, nahm der Gemeinderat zustimmend zur Kenntnis. Um eine Verschmutzung des Kunstwerks zu vermeiden, soll in der Nähe des Arbeits- / Thekenbereichs zusätzlich eine Schmutzfangfolie angebracht werden.

Im Eingangsbereich der Schlossberghalle soll für Besucher eine zusätzliche Ausschilderung der WCs und der Garderobe im UG, erfolgen.

 

-  Schlossbergschule Wehingen

a.     Neugestaltung einer Betonwandfläche an der Schlossbergschule

Positiv stand die Mehrheit des Gemeinderats der von der Schlossbergschule Wehingen beantragten Neugestaltung einer Betonwand mit Graffity-Bildern im Rahmen eines Kunst-Projektes der Schule gegenüber, und erteilte die hierzu beantragte Zustimmung.

b.    Neugestaltung von freien Pflanzflächen im Schulhofbereich

Hinsichtlich einer optischen und baulichen Neugestaltung der freien Pflanzflächen im Bereich des Schulhofes der Schlossbergschule, wurden vom Gemeinderat vor Ort verschiedene Möglichkeiten erörtert.

Vor einer abschließenden Beschlussfassung sollen jedoch nochmals weitere Ideen / Gestaltungsvorschläge, eingeholt werden.

 

-  Rückschnitt von Bäumen sowie bessere Ausleuchtung des Fußweg im Bereich der LIDL- und Rossmann-Verbrauchermärkte

Der von Anliegern beantragten Fällung mehrerer Bäumen entlang des Bachlaufs der Bära neben dem Drogeriemarkt Rossmann, hat der Gemeinderat nicht zugestimmt.

Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit sind an den Bäumen jedoch entsprechende Rückschnitte / Baumpflegemaßnahmen, geplant. Zusätzlich ist eine verbesserte Ausleuchtung des Fußweges im Rahmen der geplanten LED-Umstellung bei der Straßenbeleuchtung der Gemeinde, vorgesehen.

 

-  Verkaufsstände / Holzhütten für den Wehinger Weihnachtsmarkt

Von der Firma Klaiber & Haas wurde im Auftrag der Gemeinde Wehingen ein Prototyp bzw. eine Musterhütte für den Wehinger Weihnachtsmarkt erstellt.

Der Gemeinderat konnte sich hierbei vor Ort von der Optik, der Qualität, dem schnellen Aufbau des schraublos ausgeführten Stecksystems, sowie der einfachen Lagerung der 2,40 Meter x 2,00 Meter großen Verkaufsstände überzeugen.

Nach kurzer Beratung wurde die Firma Klaiber & Haas mit der Fertigung von insgesamt 10 Holzhütten für den Wehinger Weihnachtsmarkt beauftragt, die bereits beim Weihnachtsmarkt am 01.12.2017, eingesetzt werden sollen.

 

 -  Neuanlegung von Fußwegen auf dem Friedhof Wehingen

Im Rahmen der geplanten Erweiterungsarbeiten an der Urnensäulenanlage auf dem Friedhof, soll auch gleich ein barrierefreier Fußweg in diesem Bereich neu angelegt werden. Die Tiefbau- / Pflasterarbeiten mit einem Gesamtkosten in Höhe von 12.257 € wurden einstimmig an die Firma Gut Hoch- und Tiefbau, vergeben.

 

 

Anschrift Rathaus: Bürgermeisteramt Wehingen Gosheimer Straße 14 78564 Wehingen
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 09:00 Uhr bis 11:30 Uhr Montag: 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr Donnerstag: 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr