Gemeinde Wehingen

Seitenbereiche

Top-News

Mauldäschle über(F)all in Wehingen am 19.11.2016

Flyer Mauldäschle
Flyer Mauldäschle

Hilfe! Sie kommen nach Wehingen!
Ist das nun eine Drohung oder nicht? Geplant war, dass die „Mauldäschle vu Durchhausa“ die neue Halle einweihen – der Termin steht schon lange fest, doch die Halle wird leider nicht fertig. Die Mauldäschle kommen aber trotzdem, denn ihnen ist es egal, ob alt oder neu, Hauptsache, die Zuschauer sind gut drauf! Das sind die Zuschauer in Wehingen ganz sicher, wenn gleich sie vielleicht auch ein bisschen wehmütig und traurig sind, denn dies soll der letzte Auftritt der Mauldäschle werden. Man mag es kaum glauben, aber die fünf Powerfrauen in pink und orange aus der kleinen Gemeinde Durchhausen im Landkreis Tuttlingen möchten sich nach 13 Jahren zur Ruhe setzen. Weit über die Kreisgrenzen hinaus haben sie es geschafft, Kleinkunstbühnen und Hallen zu füllen, stets war alles ausverkauft. Und nun soll Schluss sein, und das in Wehingen.
Sie waren überall gefürchtet, wurden und werden aber trotzdem von ihren Fans geliebt und verehrt, nicht zuletzt vielleicht auch deshalb, weil sie jedes Mal gläserweise selbergemachtes Gsälz verschenken, um damit die Männer zu bestechen. Denn die kriegen ihr Fett weg, zumal die Mauldäschle keine Magergestelle sind.
Im aktuellen Programm, mit dem die Mauldäschle drei Jahre lang „überall auf Überfall“ gingen, werden weitere Geheimnisse der Fünf gelüftet. So kann der unbedarfte Anfänger- aber auch der hartgesottene Fortgeschrittene-Fan erfahren, was den Damen in Mallorca am Strand passiert ist, warum Frau Sössle tapfer einen SUSUU trägt und dabei besser aussieht als Frau Ziebel, welche im neuen Programm einmal mehr in den höchsten Tönen singen wird, u.a. über die Tücken einer Strumpfhose. Dass Frau Schmelzle schlauer ist, als sie selber denkt, darf sie einmal mehr beweisen, und wer möchte nicht mit Frau Peterle nach
Passau radeln und dabei erleben wie sie ihren Mann selbst bergauf radelnd zuschwätzen kann, während Madame Brué diesmal nicht nur ihre französische sondern auch ihre bayrische Seite zeigen darf.
Wer sie zuvor noch nicht gesehen hat, ist begeistert von so viel Heiterkeit, wer sie schon kennt, kommt so oft wie möglich wieder ins Programm. Die fünf Mauldäschle schaffen es immer wieder, das Alltägliche und das Besondere zur Pointe zu führen. Kabarettistisch, komisch und musikalisch – und natürlich umwerfend schwäbisch! „Mir freied ihs greisig uff den Obend in Wehingen, au wenn mir selber natürlich au bissle traurig sind, dass des des letzte Mol ischd“ so Frau Peterle, Autorin und Managerin der heiteren Truppe, „denn wenn mir ihs net freia dätet, messtet mir jo trotzdem ufftreta, ausgmacht ischd ausgmacht.“ Dem ist wohl nichts mehr hinzuzufügen.

Karten gibt es ab sofort für 15 Euro bei der Kreissparkasse und der Volksbank in Wehingen, bei Dieter Volz unter Tel. 07429-910464 oder mail: dieter-volz(@)gmx.de

sowie bei Frau Peterle Tel. 07425-8304 oder mail: frau_peterle(@)mauldaeschle.com

Der Kulturausschuss der Gemeinde Wehingen bewirtet den Abend und es soll ein richtiges Essen geben, nämlich Maultaschen, wie kann es anders sein.

Beginn ist um 20 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr, die Plätze sind nicht nummeriert.

Kalender
Heute
Veranstaltungen
Anschrift Rathaus: Bürgermeisteramt Wehingen Gosheimer Straße 14 78564 Wehingen
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 09:00 Uhr bis 11:30 Uhr Montag: 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr Donnerstag: 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr