Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 (Corona-Verordnung – CoronaVO) -Stand 19.10.2020

Aufhebung der Allgemeinverfügung der Gemeinde Wehingen über die Einschränkung privater Veranstaltungen zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 vom 13.10.2020

Die Allgemeinverfügung der Gemeinde Wehingen über die Einschränkung privater Veranstaltungen zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 vom 13.10.2020 wird aufgehoben.

Die Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 (Corona-Verordnung- CoronaVO) vom 23. Juni 2020 in der ab 19. Oktober 2020 gültigen Fassung (Ausrufung Pandemiestufe 3) ersetzt als höherrangiges Recht die von der Gemeinde erlassene Allgemeinverfügung.

Lesen Sie hier die "Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 (Corona-Verordnung – CoronaVO)"

Stand 19.10.2020

 

Inzidenzzahlen  pro 100.000 Einwohner

Stand 12.10.2020    36,1
Stand 13.10.2020    44,5
Stand 14.10.2020    45,2
Stand 15.10.2020    36,1
Stand 16.10.2020    34,6
Stand 17.10.2020    38,2
Stand 18.10.2020    33,9
Stand 19.10.2020    47,2
Stand 20.10.2020    47,4
Stand 21.10.2020    48,8

 

Wirtschaftsstandort: Gemeinde Egesheim

Seitenbereiche

Herzlich willkommen in Wehingen
Herzlich willkommen in Wehingen
Herzlich willkommen in Wehingen
Herzlich willkommen in Wehingen
Herzlich willkommen in Wehingen
Herzlich willkommen in Wehingen

Hauptbereich

Wirtschaftsstandort

Wirtschaft und Gewerbe

Die Gemeinde Wehingen ist eine Industriegemeinde mit mehr als 1.600 Arbeitsplätzen und ist gemeinsam mit der Nachbargemeinde Gosheim im Landesentwicklungsplan als Unterzentrum ausgewiesen. Der Großteil der ortsansässigen Firmen ist in der Metall- und Kunststoffverarbeitung (Drehteile und Metallwarenfabrikation sowie Kunststoffspritzteile) bzw. in der Elektrotechnik, Elektronik und im Maschinen- und Gerätebau tätig. Daneben gibt es eine ganze Reihe von Einzelhändlern, Fachhändlern sowie Dienstleistern. Auch das Handwerk und das Gaststättengewerbe sind mit zahlreichen leistungsfähigen Betrieben vertreten.

Aus der Erkenntnis heraus, dass die aktuellen Probleme der einzelnen Betriebe in der heutigen Zeit nur durch gemeinsames Handeln zu lösen sind, wurde am 26. Februar 1980 der Gewerbeverein Wehingen gegründet. Von diesem wurde bereits am 10. März 1980 die Werbegemeinschaft Wehingen als weitere Abteilung mit dem Ziel, die örtlichen Einzelhandelsgeschäfte zu stärken, ins Leben gerufen. Wehingen ist eine von mehr als 13 Heuberggemeinden, welche in der Werbegemeinschaft Heuberg-Aktiv vertreten sind. Diese Gemeinschaft hat seit dem 30. September 2004 ein virtuelles Einkaufs- und Informationszentrum im Internet geschaffen, welches über aktuelle Angebote informiert.

Auf Initiative von Unternehmern des Wirtschaftsgebietes Heuberg wurde im Jahr 1990, getragen von der Steinbeis-Stiftung für Wirtschaftsförderung, im benachbarten Industriegebiet Gosheim ein Qualitätszentrum für die gesamte Region eröffnet. Mit diesem Steinbeis-Transferzentrum Qualität und Innovation TQI wurde ein unabhängiges Dienstleistungs- bzw. Schulungs- und Messzentrum mit stark regionaler Prägung geschaffen. Die zentrale Aufgabe des TQI ist die Unterstützung von Unternehmen, sowie die Erhaltung und der Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit. Neben Qualitätssicherung, Umweltschutz, Produktivität, Unternehmensentwicklung, Europäischer Qualitätspreis als Stichworte des vorhandenen Dienstleistungsangebotes für die gesamte Region Heuberg, werden vor allem die Messtechnik und der Prüfmittelservice mit neuen innovativen Ideen weitergeführt.

Infobereiche